Weitere Artikel:

(Öster­reich) Von wegen „Schutz der Risi­ko­grup­pen“: Ein Drit­tel angeb­li­cher Covid Toter leb­te im Heim

Mi 9. Feb. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: repor​t24​.news

Der­Stan­dard ist eines der Scharf­ma­cher-Medi­en im Sin­ne der öster­rei­chi­schen Regie­rung, wenn es um Maß­nah­men im Rah­men der angeb­li­chen Coro­na-Pan­de­mie geht. Aus­ge­rech­net dort wird am 9. Febru­ar berich­tet, dass 4.237 von 13.365 Men­schen, die an oder mit Covid-19 ver­star­ben, in Pfle­ge­ein­rich­tun­gen leb­ten. Dies ist ers­tens ein Beweis dafür, dass zahl­rei­che Alte und Tod­kran­ke in die Sta­tis­tik ein­ge­flos­sen sind, die mög­li­cher­wei­se ohne­hin ster­bens­krank waren. Zwei­tens zeigt es, dass kei­ne der Maß­nah­men die­ser Grup­pe wirk­lich half. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest