Weitere Artikel:

Nur noch krank: Covid-Impf­wir­kung kehrt sich nach eini­gen Mona­ten ins Gegen­teil um

Di 14. Jun. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: ansa​ge​.org

Bereits im Febru­ar wur­de eine umfas­sen­de Stu­die aus Schwe­den ver­öf­fent­licht, die die Dau­er der Wirk­sam­keit der Covid-19-Impf­stof­fe unter­such­te. Dar­in waren die Daten aller 3.640.421 in Schwe­den leben­den Per­so­nen erfasst , die bis zum 26. Mai 2021 min­des­tens eine Dosis eines Covid-19-Impf­stoffs von Astra-Zene­ca, Biontech/​Pfizer oder Moder­na erhal­ten hat­ten. Zudem wur­den die Daten der 1.331.989 Per­so­nen ana­ly­siert, bei denen bis zum 24. Mai 2021 eine Coro­na-Infek­ti­on fest­ge­stellt wor­den war. Zusätz­lich wur­de jeder Per­son eine zufäl­lig aus­ge­wähl­te Kon­troll­per­son zuge­teilt, sodass die ana­ly­sier­te Kohor­te ins­ge­samt 5.833.003 Men­schen umfass­te. Für die­se Kohor­te wur­den wei­te­re Daten zu Imp­fun­gen und Infek­tio­nen bis zum 4. Okto­ber 2021 hin­zu­ge­fügt. Fer­ner wur­de eine Unter­grup­pe gebil­det, der 842.974 Per­so­nen ange­hör­ten, die mit zwei Dosen eines Covid-19-Impf­stoffs geimpft waren und für die kei­ne doku­men­tier­ten Covid-19-Infek­tio­nen vor­la­gen. Die­ser Grup­pe wur­den eben­falls abge­gli­che­ne Kon­troll­per­so­nen zuge­wie­sen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest