Nach Corona jetzt die Grippe: Der nächste Impfhype winkt

Do 30. Sep. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: ansage.org

Ist eigentlich die Reizschwelle für alles irgend­wie im Zusam­men­hang mit Viren Ste­hende schon hin­re­ichend genug her­abge­set­zt, dass nun endlich auch die banale Grippe – die dank Coro­na zwei Jahre Pause machen musste – als tödliche Bedro­hung wahrgenom­men wird, so sehr dass man am besten gle­ich sie zur näch­sten Pan­demie erhebt und die Influen­za-Imp­fung (die im Gegen­satz zu den Covid-Exper­i­men­tal­vakzi­nen wenig­stens erprobt und bewährt ist) eben­falls zur geset­zlichen Pflicht erhebt? Alleine von der objek­tiv­en Gefährlichkeit, Mor­tal­ität und vom volk­swirtschaftlichen Schaden her ließe sich ein solch­er Schritt jeden­falls nicht weniger lausig und arbi­trär begrün­den als im Fall von Coro­na. Anders aus­ge­drückt: Mit der „Logik“, die bei Sars-CoV2 angelegt wurde hätte man auch die „stin­knor­male“ Influen­za – und zwar immer schon – beliebig zur „Pan­demie“ aus­rufen kön­nen. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest