Nach AstraZeneca-Impfung: 36-jähriger Mann verstorben – Embolie, Lähmung, Koma, Tod

Di 30. Mrz. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Aktuell häufen sich die Todes­fälle, die im Zusam­men­hang mit den Coro­na-Imp­fun­gen ste­hen kön­nten. Das Paul-Ehrlich-Insti­tut hat bere­its 31 Fälle von Throm­bosen in Deutsch­land reg­istri­ert. Auch in Ital­ien wur­den Todes­fälle gemeldet. Erneut ist ein Men­sch nach ein­er Coro­na-Imp­fung gestor­ben. Aus der Uniklinik Essen wurde der Tod eines 36-jähri­gen Mannes nach ein­er Imp­fung mit dem AstraZeneca-Wirk­stoff gemeldet. Der Mann wurde zuvor in einem Impfzen­trum im Kreis Kleve geimpft. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest