Weitere Artikel:

Mut­maß­li­che Ethy­len­oxid-Belas­tung in Test­stäb­chen: Ein Blut­test bringt Sicherheit

Sa 19. Nov. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: repor​t24​.news

Wer den Beteue­run­gen von Poli­tik und Ämtern für die Sicher­heit von Medi­zin­pro­duk­ten nicht glau­ben möch­te, hat zwar kei­ne Chan­ce, die Test­stäb­chen auf das extrem gefähr­li­che Toxin Ethy­len­oxid prü­fen zu las­sen – doch das eige­ne Blut gibt Auf­schluss über den Ver­gif­tungs­grad. Ethy­len­oxid ist eine der uner­wünsch­tes­ten Che­mi­ka­li­en im Bereich von Lebens­mit­teln und Tier­nah­rung. Dort ist nicht die gerings­te Spur die­ses krebs­er­re­gen­den und DNS-ver­än­dern­den Sub­stanz zuläs­sig. Sehen Sie hier­zu die­se Main­stream-Nach­rich­ten­sen­dung im NDR und stau­nen Sie. Anders ist dies … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest