Quel­le: repor​t24​.news

Daten aus den Ver­ei­nig­ten Staa­ten sind besorg­nis­er­re­gend. Denn die Zahl der Men­schen, die sich als „behin­dert“ regis­trie­ren lie­ßen, stieg mit den Covid-Impf­pro­gram­men dra­ma­tisch an. In den USA könn­ten 2–3 Mil­lio­nen Men­schen davon betrof­fen sein. Bei Twit­ter zen­siert man Hin­wei­se dar­auf bereits. Wie sicher sind die expe­ri­men­tel­len Covid-Impf­stof­fe tat­säch­lich? Eine Fra­ge, die man ange­sichts der stän­dig zuneh­men­den Zahl an Mel­dun­gen und Stu­di­en über die Neben­wir­kun­gen durch­aus stel­len darf. Immer­hin sind die Daten­ban­ken zu den Neben­wir­kun­gen (wie VAERS in den USA und Eud­ra­vi­gi­lan­ce in der EU) nicht voll­stän­dig, da nicht alle Vor­komm­nis­se gemel­det wer­den. Neue Daten aus den Ver­ei­nig­ten Staa­ten jedoch sind sehr ver­stö­rend (und sor­gen auch gleich dafür, dass Twit­ter den Zen­sur­ham­mer los­schla­gen lässt). (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest