Weitere Artikel:

Mainstream-Ärzte weigern sich, geimpfte Patienten zu behandeln, weil sie nicht in „kontroverse“ Diagnosen verwickelt werden wollen

Di 18. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Quelle:

Viel mehr Menschen als das berichtet wird, leiden unter schweren Nebenwirkungen von den (Covid-19) „Impfstoffen“, und einige von ihnen, darunter ein Trio von Mitarbeitern des Gesundheitswesens, sind mutig und treten damit an die Öffentlichkeit, um ihre Geschichten zu erzählen um andere zu warnen. In einer kürzlich ausgestrahlten Episode von The Highwire mit Del Bigtree enthüllten Shawn Skelton, CNA, Angelia Desselle und Kristi Simmonds, RN, NP, wie sie nun unter Zitter-Anfällen, Kopfschmerzen und anderen seltsamen gesundheitlichen Anomalien leiden, seit sie gegen das Virus geimpft wurden. Und weil diese Verletzungen alle durch Impfstoffe verursacht wurden, weigern sich ihre Ärzte nun, ihnen zu helfen, weil dies zu „kontrovers“ wäre. (Weiterlesen)

 

Pin It on Pinterest