Löste Covid-19-Impfung schwere Bluterkrankung aus?

Fr 12. Feb. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

In den USA wurde in eini­gen Fällen das Auftreten der Bluterkrankung „Throm­bozy­tope­nie“ nach der Pfiz­er-Covid-19-Imp­fung gemeldet, es gab auch einen Todes­fall. Unter­suchun­gen der zuständi­gen Bun­des­be­hörde (FDA) laufen.

Sie wies im Vor­jahr auf die Möglichkeit dieser Bluterkrankung, zusam­men mit anderen schw­er­wiegen­den, uner­wün­scht­en Neben­wirkun­gen, wie dem Guil­lain-Bar­ré-Syn­drom und Tod, als mögliche Folge ein­er Covid-19-Imp­fung hin. Man werde die Öffentlichkeit regelmäßig auf den neuesten Stand brin­gen, hieß es. Laut Pfiz­er gibt es aktuell keinen Hin­weis auf einen Zusam­men­hang mit der Impfung.

Weit­er­lesen

Pin It on Pinterest