Weitere Artikel:

Kri­tik an Teil-Impf­pflicht kurz vor ihrem Start – Ver­sor­gungs­eng­päs­se befürchtet

Di 15. Mrz. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: epocht​i​mes​.de

Ab Mitt­woch gilt in Deutsch­land für das Pfle­ge- und Gesund­heits­per­so­nal eine Coro­na-Impf­pflicht. Kri­ti­ker war­nen unter ande­rem vor Ver­sor­gungs­eng­päs­sen. Unmit­tel­bar vor ihrem Start gerät die Coro­na-Impf­pflicht für das Pfle­ge- und Gesund­heits­per­so­nal in Deutsch­land erneut in den Fokus der Kri­tik. Die Deut­sche Stif­tung Pati­en­ten­schutz mahn­te, mit die­ser Impf­pflicht wer­de die Pan­de­mie in der Alten- und Kran­ken­pfle­ge nicht beherrsch­bar sein. Der Bun­des­ver­band pri­va­ter Anbie­ter sozia­ler Diens­te (BPA) warn­te vor Ver­sor­gungs­eng­päs­sen. Ab Mitt­woch gilt die soge­nann­te ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impf­pflicht für Gesund­heits- und Pfle­ge­per­so­nal, und die Gesund­heits­äm­ter kön­nen dann in die­sen Ein­rich­tun­gen Beschäf­ti­gungs­kon­se­quen­zen zie­hen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest