Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Ber­lin – Recht­ha­be­ri­sche und ego­zen­tri­sche Ideo­lo­gen wer­den sol­che War­nun­gen mit Sicher­heit in den Wind schla­gen: Kas­sen­ärz­te­chef Andre­as Gas­sen hat vor den ent­schei­den­den Bera­tun­gen im Bun­des­tag vor einer „nicht umsetz­ba­ren Impf­pflicht“ gewarnt. „Wenn es zu einer Impf­pflicht kom­men soll­te, so muss die­se rechts­si­cher durch­führ­bar und nach­voll­zieh­bar sein“, sag­te der Vor­sit­zen­de der Kas­sen­ärzt­li­chen Bun­des­ver­ei­ni­gung (KBV) der „Neu­en Osna­brü­cker Zei­tung“. Wenn die Poli­tik die zahl­rei­chen offe­nen Fra­gen nicht zeit­nah klar beant­wor­te, „bringt sie eine Impf­pflicht auf den Weg, die als Tiger star­tet und Bett­vor­le­ger lan­det, weil die zugrun­de lie­gen­de Rege­lung prak­tisch nicht umge­setzt wer­den kann“. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest