Quel­le: repor​t24​.news

Zahl­rei­che ita­lie­ni­sche Medi­en wie „Il Tem­po“ berich­te­ten am 15. Juni, dass es in zeit­li­cher Nähe zu Covid-19 Imf­pun­gen von Pfi­zer zu vier­mal mehr Todes­fäl­len kom­men wür­de als mit dem spe­zi­ell in Ita­li­en schon sehr umstrit­te­nen Impf­stoff von Astra­Ze­ne­ca. Il Tem­po ende­te mit der hilf­lo­sen Fest­stel­lung, „es wäre immer schwie­ri­ger etwas zu ver­ste­hen.“ Die Zei­tung schreibt auf Basis eines Berichts zur Über­wa­chung von Impf­stof­fen vom 26. Mai aktu­ell 213 Todes­fäl­le in zeit­li­cher Nähe zu Pfi­zer Imp­fun­gen bekannt wären. Die­ser Bericht wur­de zuerst vom Fern­seh­sen­der Rete 4 aus­ge­strahlt. Der Bericht, auf den sich die Nach­rich­ten bezie­hen ist hier im ita­lie­ni­schen Ori­gi­nal ver­linkt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest