Weitere Artikel:

„Ich rate jedem ab es aktu­ell zu tun“ – Schil­de­rung der Imp­fung einer Krankenhaus-mitarbeiterin

Mo 22. Feb. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: coro​na​-blog​.net

Heu­te erreich­te uns die Schil­de­rung der Impf­ne­ben­wir­kun­gen einer Kran­ken­haus­mit­ar­bei­te­rin in einer deut­schen Groß­stadt, den wir hier ver­öf­fent­li­chen wol­len. „Ich bin 59 Jah­re alt und arbei­te in der Not­auf­nah­me eines Kran­ken­hau­ses in einer deut­schen Groß­stadt. Wir haben zunächst mit Bio­N­Tech ange­fan­gen zu imp­fen. Die ers­te Imp­fung war kom­plett ohne Zwi­schen­fäl­le und Reak­tio­nen. Die zwei­te jedoch hat rei­hen­wei­se das Per­so­nal umge­hau­en. Man­che sofort, die meis­ten so ca. 1 – 2 Tage spä­ter. Ich sel­ber muss­te auch in die Not­auf­nah­me mit Tachy­kar­die, Zit­ter­an­fäl­len und wei­te­ren Beschwer­den.(Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest