Hei­li­gung ist wich­ti­ger als Heilung

Chris­ti­an Rosen­berg ist Vater zwei­er Kin­der und Pas­tor der Gemein­de Licht und Leben in Ham­burg. Vor 5 Jah­ren wur­den bei ihm unheil­ba­re Krank­hei­ten attes­tiert. Für sei­ne Krank­hei­ten gibt es kei­ne The­ra­pien, weil die Krank­hei­ten sehr sel­ten und des­halb uner­forscht sind. Er hat auf ein Wun­der von Gott ver­traut. Heu­te geht ihm sehr gut, auch wenn er noch bis­wei­len Schmer­zen hat. Dass er gehen und Gitar­re spie­len kann, ist medi­zi­nisch gese­hen uner­klär­lich. Der behan­deln­de Arzt mein­te zu ihm, er müs­se wohl einen sehr guten Draht nach “oben” haben. Chris­ti­an Rosen­berg geht davon aus, dass Gott Krank­hei­ten zulässt, um uns zu uns selbst zu brin­gen. Er hat auf­grund sei­ner eige­nen Krank­hei­ten und Erfah­run­gen mit Ärz­ten und Kli­ni­ken ein gro­ßes Netz­werk für erkrank­te Krebs­pa­ti­en­ten auf­ge­baut.

Pin It on Pinterest