Weitere Artikel:

Gesichts­mas­ken: Infek­ti­ons­schutz oder Gesund­heits­ri­si­ko? Beweis­la­ge für erheb­li­ches Gefah­ren­po­ten­zi­al ist erdrückend

Mi 25. Mai. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von reit​schus​ter​.de — „Die Mas­ke ist ein Instru­ment der Frei­heit“, kür­te der baye­ri­sche Minis­ter­prä­si­dent Mar­kus Söder im Okto­ber 2020 die Mund-Nasen-Bede­ckung zur Patent­lö­sung gegen die Aus­brei­tung des Coro­na­vi­rus. Ein­ein­halb Jah­re spä­ter ist die Mas­ken­pflicht trotz hoher Inzi­den­zen vie­ler­orts gefal­len. Selbst Kreuz­fahrt­gäs­te der Ree­de­rei TUI Crui­ses kön­nen ab Ende Mai die Coro­na-Mas­ken an Bord der „Mein Schiff“-Flotte able­gen. Geblie­ben ist sie im öffent­li­chen Nah- und Fern­ver­kehr sowie auf Flü­gen, die in Deutsch­land star­ten oder lan­den. Doch spä­tes­tens im kom­men­den Herbst dürf­te die Dis­kus­si­on um eine umfas­sen­de Mas­ken­pflicht im Zuge der dann sai­son­üb­lich zu erwar­ten­den stei­gen­den Infek­ti­ons­zah­len erneut auf­flam­men. Grund genug, die zwang­lo­se Zeit zu genie­ßen und die als „Mund-Nasen-Schutz“ ver­bräm­ten Gesichts­be­de­ckun­gen kri­tisch zu wür­di­gen. Wie eine Viel­zahl von Stu­di­en und Ana­ly­sen zeigt, … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest