Weitere Artikel:

EU-Behör­de will mehr Daten von Big-Phar­ma da die Herz­ent­zün­dun­gen und das Guil­lain-Bar­ré-Syn­drom wohl doch ver­mehrt auftreten

Di 11. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: uncut​news​.ch

Die Euro­päi­sche Arz­nei­mit­tel­be­hör­de will außer­dem, dass Pfi­zer und John­son & John­son Warn­hin­wei­se und Lis­ten von Neben­wir­kun­gen in Bezug auf Gesichts­schwel­lun­gen (Pfi­zer) und Blut­ge­rinn­sel (J&J) aktua­li­sie­ren. Die EU-Behör­den for­der­ten Pfi­zer und Moder­na am Frei­tag auf, zusätz­li­che Daten im Zusam­men­hang mit den COVID-Impf­stof­fen der bei­den Unter­neh­men und einem mög­li­chen Zusam­men­hang mit Herz­ent­zün­dun­gen vor­zu­le­gen, nach­dem die Behör­de eine Sicher­heits­über­prü­fung aller vier COVID-Impf­stof­fe abge­schlos­sen hat­te, die für den Not­fall­ein­satz in der EU zuge­las­sen sind. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest