Weitere Artikel:

(Es kommt alles ans Licht!) Neue STI­KO-Emp­feh­lung: Jetzt doch Aspi­ra­ti­on bei COVID-19-Impfung

Sa 19. Feb. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: de​.rt​.com

Eine von Beginn der Impf­kam­pa­gnen an als “Ver­schwö­rungs­the­se” bezeich­ne­te Emp­feh­lung eini­ger Wis­sen­schaft­ler und Ärz­te wird nun von der Stän­di­gen Impf­kom­mis­si­on als Vor­sichts­maß­nah­me emp­foh­len. Sie rät zu einer Aspi­ra­ti­on bei der intra­mus­ku­lä­ren Appli­ka­ti­on eines COVID-19-Impf­stoffs. Am 17. Febru­ar ver­öf­fent­lich­te die Stän­di­ge Impf­kom­mis­si­on (STIKO) ihr neu­es­tes Epi­de­mio­lo­gi­sches Bul­le­tin. In der wöchent­lich erschei­nen­den Fach­zeit­schrift gibt das Robert-Koch-Insti­tut offi­zi­el­le Mit­tei­lun­gen und wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten zu mel­de­pflich­ti­gen Krank­hei­ten her­aus. Die STIKO ist eine ehren­amt­li­che, der­zeit 18-köp­fi­ge Exper­ten­grup­pe, die am Robert-Koch-Insti­tut in Ber­lin ange­sie­delt ist. In der aktu­el­len Aus­ga­be emp­feh­len nun die Exper­ten in Bezug auf die intra­mus­ku­lä­re Ver­ab­rei­chung von COVID-19-Impf­stof­fen – ent­ge­gen den all­ge­mei­nen Emp­feh­lun­gen für Imp­fun­gen und der Vor­ga­be der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on WHO – die Aspi­ra­ti­on bei der intra­mus­ku­lä­ren Appli­ka­ti­on eines COVID-19-Impf­stoffs. Bei der Injek­ti­on, also Ver­ab­rei­chung eines Medi­ka­ments mit­tels Sprit­ze, erfolgt die Aspi­ra­ti­on als kurz­zei­ti­ges Zurück­zie­hen des Sprit­zen­stem­pels. Bei der Injek­ti­on in ein Gewe­be, bei COVID-Imp­fun­gen in den Ober­arm­mus­kel, lässt sich damit fest­stel­len, ob ver­se­hent­lich ein Gefäß getrof­fen wur­de. Die STIKO erläu­tert die­se Emp­feh­lung mit der Begrün­dung, dass dadurch “die Impf­stoff­si­cher­heit wei­ter erhöht wer­den” soll, so die Dar­le­gung durch das Ärz­te­blatt. Auf Sei­te 14 des aktu­el­len Bul­le­tins 7/​22 heißt es dazu: “Die Imp­fung ist strikt intra­mus­ku­lär (i.m.) und kei­nes­falls intra­der­mal [in die Haut], sub­ku­tan [unter die Haut] oder intra­vasku­lär (i. v.) [in ein Gefäß hin­ein] zu ver­ab­rei­chen.” (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest