Quel­le: repor​t24​.news

Es ist unge­heu­er­lich, doch die meis­ten Bür­ger wol­len den Betrug nicht wahr­ha­ben, sie wol­len nach wie vor ihre Kom­fort­zo­ne nicht ver­las­sen. Sta­tis­ti­sche Daten zei­gen, dass wäh­rend der so genann­ten „Coro­na-Pan­de­mie“ ein­zel­ne Kran­ken­sta­tio­nen sogar bis zu 447 Tage lang geschlos­sen waren. Main­stream-Medi­en behaup­ten, dies wäre wegen der schreck­li­chen und gefähr­li­chen Pan­de­mie not­wen­dig gewe­sen. Fin­den Sie den Feh­ler: Wenn eine Pan­de­mie so gefähr­lich ist, schließt man dann Kran­ken­häu­ser? (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest