Weitere Artikel:

Ehe­ma­li­ger Vize­prä­si­dent von Pfi­zer kommt zu dem Schluss: „Es gibt kei­ne Atemwegsviren“

Sa 6. Aug. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: uncut​news​.ch

Die Macht­ha­ber – die Men­schen hin­ter die­sem glo­ba­len Ver­bre­chen, die die Mensch­heit beherr­schen wol­len – haben so getan, als gäbe es ein gefähr­li­ches neu­es Atem­wegs­vi­rus. „Zu kei­nem Zeit­punkt hat es eine neue Gesund­heits­be­dro­hung gege­ben“, erklär­te Mike Yea­don, ein ehe­ma­li­ger Vize­prä­si­dent von Pfi­zer, in einem Inter­view mit Peter Mcil­ven­na. Das Ein­zi­ge, was sich geän­dert hat, ist der PCR-Test. „Eini­ge Leu­te glau­ben, dass es ein neu­es Virus gibt, aber wenn es so ist, ist es nicht gefähr­li­cher als die Grip­pe. Zufäl­li­ger­wei­se ver­schwand die Grip­pe zur glei­chen Zeit“, sagt Yea­don. Der Phar­ma­ko­lo­ge im Ruhe­stand hat kürz­lich neue Infor­ma­tio­nen erhal­ten, die sei­ner Mei­nung nach zei­gen, dass Atem­wegs­vi­ren, wie wir sie ken­nen, nicht exis­tie­ren. „Ja, Men­schen wer­den krank. Sie bekom­men Erkäl­tun­gen und Grip­pe, aber wir wis­sen nicht, was die Ursa­chen dafür sind“, sag­te Yea­don. „Zumin­dest nicht durch Atem­wegs­vi­ren.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest