Die Reaktionen auf die staatlichen „Impfangebote“ mehr als verhalten

Di 4. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: wochenblick.at

Medi­en und Poli­tik­er über­schla­gen sich und rühren so fleißig die Wer­be­trom­mel wie für son­st wenig. Jed­er wolle unbe­d­ingt sofort die Imp­fung, doch lei­der ist noch gar nicht genug für alle da, so das gel­tende Nar­ra­tiv. Unter­stützt wird die Kam­pagne durch linke Influ­encer und Mainstream-„Künstler“, die in kindlich-freudi­ger Erwartung ihre Online-Auftritte mit dem Schriftzug „Haut’s ma eine, des Jauk­erl!“ zieren. Doch in Wirk­lichkeit sind die Reak­tio­nen auf die staatlichen „Imp­fange­bote“ mehr als ver­hal­ten. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest