„Die Menschen werden getäuscht und belogen!“ Intensivschwester Tine aus der Coronastation

Do 29. Apr. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: reitschuster.de

Seit 30 Jahren ist Tine Kranken­schwest­er. Derzeit auf der Coro­nas­ta­tion. Der Inten­siv­bet­ten­man­gel dort sei nicht neu, erk­lärt sie. „Ich per­sön­lich habe schon vor Coro­na erlebt, dass in der Umge­bung keine freien Bet­ten mehr zur Ver­fü­gung standen“, so Tine. „Dies ist in Deutsch­land schon lange Real­ität, dafür braucht es kein Coro­na!“ Sie ärg­ert sich maß­los darüber, dass die poli­tisch verur­sachte Mis­ere jet­zt als Ali­bi genutzt wird, um den Men­schen Maß­nah­men, die in Grun­drechte ein­greifen, „unterzu­jubeln“, wie sie meint. (Weit­er­lesen)

 

 

 

Pin It on Pinterest