Weitere Artikel:

Die kana­di­sche Pro­vinz Onta­rio stoppt den Ein­satz des Impf­stoffs von Astra­Ze­ne­ca, nach­dem das Risi­ko von Blut­ge­rinn­seln höher ist als erwartet

Mi 12. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: uncut​news​.ch

Gesund­heits­be­am­te in Kana­das Pro­vinz Onta­rio haben die Ver­wen­dung von Astra­Ze­ne­ca /​Vax­ze­vria Covid-19 Impf­stoff aus­ge­setzt, und sagen, die eska­lie­ren­de Beden­ken über Risi­ken von Blut­ge­rinn­seln ver­dient eine Über­prü­fung inmit­ten zuneh­men­de Lie­fe­run­gen von kon­kur­rie­ren­den Impf­stof­fen. Die unbe­fris­te­te Aus­set­zung wird sofort wirk­sam, Dr. David Wil­liams, der Chef­arzt der Pro­vinz, sag­te am Diens­tag gegen­über Repor­tern. Beam­te des öffent­li­chen Gesund­heits­we­sens prü­fen, ob Anwoh­ner, die auf ihre zwei­te Astra­Ze­ne­ca-Dosis war­ten, ihre Imp­fung wie geplant abschlie­ßen dür­fen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest