Die kanadische Provinz Ontario stoppt den Einsatz des Impfstoffs von AstraZeneca, nachdem das Risiko von Blutgerinnseln höher ist als erwartet

Mi 12. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: uncutnews.ch

Gesund­heits­beamte in Kanadas Prov­inz Ontario haben die Ver­wen­dung von AstraZeneca / Vaxzevria Covid-19 Impf­stoff aus­ge­set­zt, und sagen, die eskalierende Bedenken über Risiken von Blut­gerinnseln ver­di­ent eine Über­prü­fung inmit­ten zunehmende Liefer­un­gen von konkur­ri­eren­den Impf­stof­fen. Die unbe­fris­tete Aus­set­zung wird sofort wirk­sam, Dr. David Williams, der Che­farzt der Prov­inz, sagte am Dien­stag gegenüber Reportern. Beamte des öffentlichen Gesund­heitswe­sens prüfen, ob Anwohn­er, die auf ihre zweite AstraZeneca-Dosis warten, ihre Imp­fung wie geplant abschließen dür­fen. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest