Quel­le: wochen​blick​.at

Die Kri­tik von Fach­leu­ten will nicht auf­hö­ren. Sie wird ledig­lich von staat­li­cher Sei­te aus sys­te­ma­tisch ver­schwie­gen. Der Medi­zi­ner Paul Bran­den­burg ergriff mit einer künst­le­ri­schen Akti­on die Initia­ti­ve, um gegen die medi­zi­nisch inzwi­schen unbe­gründ­ba­ren Maß­nah­men zu pro­tes­tie­ren, die „medi­zi­nisch und juris­tisch Unsinn sind.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest