Quel­le: reit​schus​ter​.de

Ein Gast­bei­trag von Dr. Bodo Neu­mann — Wie sieht nun die aktu­el­le Sach­la­ge nach zwei Jah­ren „Coro­na- Pan­de­mie“ aus? Hat­ten wir wirk­lich eine „epi­de­mi­sche Lage von natio­na­ler Trag­wei­te“? Die Gefähr­dungs­la­ge lässt sich nur wis­sen­schaft­lich evi­dent mit den bei­den har­ten End­punk­ten der Kran­ken­haus­be­le­gung und den Todes­ra­ten ein­schät­zen. Zu kei­nem Zeit­punkt hat­ten wir eine Über­be­le­gung der Kran­ken­haus­bet­ten inkl. Inten­siv­bet­ten, son­dern häu­fig eine Unter­be­le­gung. Mit jedem Tag wird auch immer deut­li­cher, dass die Gen- Impf­stof­fe eine gerin­ge Basis­wirk­sam­keit haben und toxisch sein kön­nen. Neue aktu­el­le Stu­di­en zei­gen signi­fi­kant die rela­ti­ve Wir­kungs­lo­sig­keit der Imp­fung und die dar­aus resul­tie­ren­den Impf­schä­den. Eben­so deut­lich wer­den tag­täg­lich die mas­si­ven gesell­schaft­li­chen Kol­la­te­ral­schä­den. Trotz die­ser ein­deu­ti­gen Fak­ten­la­ge fin­den 44 Pro­zent der für den Deutsch­land-Trend befrag­ten Wahl­be­rech­tig­ten die Maß­nah­men zur Ein­däm­mung der Coro­na-Pan­de­mie ange­mes­sen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest