Das künstlich produzierte Spike-Protein kann gefährlicher sein als das natürliche

Fr 25. Jun. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: corona-transition.org

Angesichts der bekan­nten Risiken von Covid-«Impfstoffen» soll­ten die Gesund­heits­be­hör­den die Möglichkeit frei­williger, medi­zinisch überwachter Virus-Chal­lenges bei Kindern und jun­gen Erwach­se­nen mit geringem Risiko in Betra­cht ziehen. Nach derzeit­igem Ken­nt­nis­stand ist davon auszuge­hen, dass Covid-«Impfstoffe» Tausende gesun­der europäis­ch­er und amerikanis­ch­er Kinder und junger Erwach­sen­er töten oder schw­er ver­let­zen kön­nten, obwohl ihr Risiko ein­er tat­säch­lichen Coro­n­avirus-Infek­tion ger­ing ist. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest