Dänemark stellt Impfungen mit AstraZeneca dauerhaft ein

Mi 14. Apr. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Als erstes Land in Europa stellt Däne­mark die Coro­na-Imp­fun­gen mit dem Prä­parat von AstraZeneca dauer­haft ein. Die Entschei­dung sei wegen der Hin­weise auf „sel­tene“, aber „gravierende“ Neben­wirkun­gen des Vakzins getrof­fen wor­den, erk­lärte der Chef der dänis­chen Gesund­heits­be­hörde, Sören Broström, am Mittwoch (14. April). Die Impfkam­pagne werde deshalb für alle Alters­grup­pen „ohne diesen Impf­stoff fort­ge­set­zt“. Nach Bericht­en über Blut­gerinnsel hat­te Däne­mark die Imp­fun­gen mit AstraZeneca als erstes Land in Europa bere­its Mitte März vor­erst aus­ge­set­zt. Die Europäis­che Arzneimit­tel­be­hörde (EMA) und die Welt­ge­sund­heit­sor­gan­i­sa­tion WHO empfehlen den Impf­stoff dage­gen weit­er­hin. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest