COVID-Impfstoffversuche an Tieren wurden gestoppt, weil sie immer wieder starben, enthüllt in Texas eine Senatsanhörung.

Fr 21. Mai. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: connectiv.events

Es wurde vor kurzem während ein­er Anhörung des Sen­at­sauss­chuss­es von Texas aufgedeckt, dass COVID-19-Impf­stof­fver­suche an Tieren gestoppt wur­den, weil diese immer wieder star­ben. In der ver­gan­genen Woche nahm der Sen­at­sauss­chuss für Staat­san­gele­gen­heit­en in Texas Zeu­ge­naus­sagen von tex­anis­chen Ärzten zu Zwangsimp­fun­gen und Impf­pässen in Texas ent­ge­gen – die Sen­atsvor­lage SB 1669: Stoppt Zwangsimp­fun­gen und Impf­pässe in Texas. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest