Weitere Artikel:

Coro­na-Imp­fung: Fäl­le von Myo­kar­di­tis gehen durch die Decke „Herz­mus­kel­ent­zün­d­u­gen redu­zie­ren die Lebenserwartung“

Do 1. Sep. 2022 | Medizin und Pflege, Angepinnt

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von Kai Reb­mann — Das Vac­ci­ne Adver­se Event Repor­ting Sys­tem, kurz VAERS, dürf­te der brei­ten Mas­se in Deutsch­land bis­her noch unbe­kannt sein. Hier­bei han­delt es sich um ein Mel­de­sys­tem für Ver­dachts­fäl­le uner­wünsch­ter Neben­wir­kun­gen von Impf­stof­fen in den USA. Betrie­ben durch die Cen­ters for Dise­a­se Con­trol and Pre­ven­ti­on (CDC) sowie die Food and Drug Admi­nis­tra­ti­on (FDA) ver­steht sich das VAERS per Defi­ni­ti­on als „natio­na­les Früh­warn­sys­tem zur Erken­nung mög­li­cher Sicher­heits­pro­ble­me bei in den USA zuge­las­se­nen Impf­stof­fen.“ Es han­delt sich also um eine hoch­of­fi­zi­el­le und jeder Schwur­be­lei unver­däch­ti­ge Stel­le. Spä­tes­tens mit der Ver­öf­fent­li­chung der jüngs­ten VAERS-Daten wur­de ein gewal­ti­ges „Sicher­heits­pro­blem“ detek­tiert, das nicht nur in den USA sämt­li­che Alarm­glo­cken schril­len las­sen soll­te. In dem Bericht wur­de das Haupt­au­gen­merk auf die beim VAERS gemel­de­ten Fäl­le von Myo­kar­di­tis (Herz­mus­kel­ent­zün­dung) und Perikar­di­tis (Herz­beu­tel­ent­zün­dung) gelegt, die in den Tagen nach einer Imp­fung auf­ge­tre­ten sind. Die wich­tigs­te Erkennt­nis: Die Erkran­kun­gen an Myo­kar­di­tis oder Perikar­di­tis haben … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest