Chef-Epidemiologe von Island: Corona-Impfung führt nicht zu Gruppenimmunität

So 8. Aug. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: uncutnews.ch

Die Imp­fung hat in Island nicht zu ein­er Grup­pen­im­mu­nität geführt, wie der lei­t­ende Epi­demi­ologe des Lan­des auf ein­er Pressekon­ferenz erk­lärte. Die let­zten zwei bis drei Wochen haben gezeigt, dass geimpfte Men­schen das Virus leicht bekom­men und weit­ergeben kön­nen, sagte Þóról­fur Guð­na­son. In Island gel­ten bis zum 13. August ver­schärfte Coro­na-Maß­nah­men. Es ist nicht klar, wie es danach weit­erge­ht. Es ist Sache der Regierung zu entschei­den, ob stren­gere Maß­nah­men erforder­lich sind, sagte der Epi­demi­ologe. Die Hälfte der Coro­na-Patien­ten ist geimpft. (WEITERLESEN)

 

 

Pin It on Pinterest