Brisante Enthüllung: 25’000 ungeklärte Todesfälle seit Einführung des Corona-Impfstoffs

Mi 16. Jun. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: uncutnews.ch

infowars.com: Im fol­gen­den Video spricht der erfol­gre­iche Unternehmer Steve Kirsch, Grün­der des Covid-19 Ear­ly Treat­ment Fund, über Dat­en der CDC, der US-amerikanis­chen Gesund­heits­be­hörde, die zeigen, dass seit der Ein­führung der Coro­na-Imp­fung mehr als 25’000 ungek­lärte Todes­fälle aufge­treten sind. Er bezieht sich auf einen Artikel von Austin G. Wal­ters, der die Dat­en der CDC zur Sterblichkeit unter­sucht hat. Er unter­suchte speziell zwei Grup­pen: „Grippe und Lun­genentzün­dung“ (J09-J18) und „Symp­tome, Anze­ichen und abnorme klin­is­che und Labor­be­funde, die nicht ander­weit­ig klas­si­fiziert sind (R00-R99), oder ungek­lärte Todes­fälle. Seit der Ein­führung der Impf­stoffe ist die Zahl der Todes­fälle in der let­zt­ge­nan­nten Gruppe sprung­haft angestiegen. Allein in den Kat­e­gorien R00-R94 gab es seit Feb­ru­ar 25’800 mehr Todes­fälle, als in diesem Zeitraum nor­maler­weise zu erwarten wären. Nach Angaben der VAERS, die uner­wün­schte Reak­tio­nen auf Impf­stoffe in den Vere­inigten Staat­en ver­fol­gt, sind etwa 5000 Men­schen nach ein­er Coro­na-Imp­fung gestor­ben. Es scheint, dass es mehr Todes­fälle gab als berichtet – wie erwartet – oder die CDC hat einige Def­i­n­i­tio­nen geän­dert, sagte Wal­ters. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest