Weitere Artikel:

„Bei Coro­na geht es nicht um Medi­zin“ — “Da wird das Ster­ben verlängert”

Mo 31. Jan. 2022 | Medizin und Pflege

Quel­le: reit​schus​ter​.de

„Coro­na ist ein Sym­ptom einer Gesell­schaft auf Abwe­gen. Bei Coro­na geht es nicht um Medi­zin, son­dern da geht’s um gesell­schaft­li­che Ent­wick­lun­gen, die schon weit vor­her aus dem Ruder gelau­fen sind und die uns jetzt bei Coro­na auf die Füße fal­len … und das Kern­pro­blem, was ich sehe, ist die Kom­pe­ten­zent­ker­nung unse­rer Insti­tu­tio­nen, und das wird jetzt gera­de so rich­tig deut­lich.“ Es sind deut­li­che Wor­te, die der Best­stel­ler-Autor und Arzt Dr. med. Gun­ter Frank im Inter­view fin­det: „Wenn man sich mit Zah­len beschäf­tigt, hat man ein Gespür dafür, wenn etwas total schief läuft. Das war von Anfang an zu spü­ren. Die wirk­lich wich­ti­gen Zah­len wer­den gar nicht erho­ben, auf die wird nicht geach­tet. Es war rela­tiv früh­zei­tig zu sehen, dass … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest