Quel­le: epocht​i​mes​.de

Auch Irland setzt die Imp­fun­gen mit Coro­na-Impf­stoff von Astra­ze­ne­ca wegen mög­li­cher schwe­rer Neben­wir­kun­gen aus. Das für Imp­fun­gen zustän­di­ge Bera­tungs­ko­mi­tee NIAC emp­fahl am Sonn­tag, die Imp­fun­gen vor­über­ge­hend zu stop­pen, wie der stell­ver­tre­ten­de Chef der iri­schen Gesund­heits­be­hör­de, Ron­an Glynn, mit­teil­te. Es han­de­le sich um eine Vor­sichts­maß­nah­me, die nach einem Bericht der nor­we­gi­schen Arz­nei­mit­tel­be­hör­de über vier neue Fäl­le von Blut­ge­rinn­seln bei Geimpf­ten ergrif­fen wor­den sei. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest