Quel­le: oe24​.at

Ille­gal, aber schein­bar sehr effek­tiv: In Deutsch­land tes­te­te ein Medi­zi­ner einen neu­en Coro­na-Impf­stoff an 100 Frei­wil­li­gen, den er selbst zuhau­se ent­wi­ckelt hat­te. Der 74-jäh­ri­ge deut­sche Medi­zi­ner Win­fried Stö­cker ver­trau­te nicht auf die gro­ßen Phar­ma­fir­men, die nun Lie­fer­schwie­rig­kei­ten haben. Statt­des­sen nahm er die Impf­stoff­ent­wick­lung selbst in die Hand und forsch­te an einem Tot­impf­stoff. Sein haus­ei­ge­nes Vak­zin hat er nicht nur an sich, son­dern auch an sei­nen Ver­wand­ten und etwa 100 Frei­wil­li­gen getes­tet. Die haus­ei­ge­ne Feld­stu­die zeigt groß­ar­ti­ge Ergeb­nis­se: Ein 90-pro­zen­ti­ger Schutz soll gege­ben sein. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest