Quel­le: reit​schus​ter​.de

Ein Gast­bei­trag von Dr. A. Weber — Das The­ma Übersterb­lich­keit und Coro­na ist ein gro­ßes Streit­the­ma. Dazu gibt es ver­schie­de­ne Mei­nun­gen. Die einen behaup­ten, Coro­na ver­ur­sa­che eine gro­ße Übersterb­lich­keit. Die ande­ren behaup­ten, es gäbe in 2020 gar kei­ne Übersterb­lich­keit, die­se gäbe es erst in 2021 wegen der Impf­kam­pa­gne, sie­he mei­ne Ana­ly­se dazu hier. Das Übersterb­lich­keits­the­ma ist sehr ver­wandt mit der Fra­ge, die wir in die­sem Arti­kel klä­ren wol­len: Sind die vom RKI gemel­de­ten Coro­na­to­ten eher AN oder eher MIT Coro­na gestor­ben? Ein AN Coro­na Ver­stor­be­ner ist nach mei­ner Defi­ni­ti­on jemand, der ursäch­lich „wegen Coro­na“ gestor­ben ist (hät­te also ohne Coro­na wei­ter­ge­lebt, aber natür­lich unklar, wie lan­ge noch). Ein MIT Coro­na Ver­stor­be­ner hin­ge­gen ist nicht ursäch­lich an Coro­na gestor­ben (wur­de also z.B. vom Bus über­fah­ren, und war posi­tiv auf Coro­na getes­tet gewe­sen). (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest