Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“

Mi 7. Jul. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: wochenblick.at

Eine Gruppe kri­tis­ch­er Ärzte hat sich mit den näher mit den Neben­wirkun­gen der Coro­na-Impf­stoffe beschäftigt. Das Ergeb­nis ist mehr als erschreck­end. Ger­ade bei Frauen wirken sich die neuar­ti­gen und noch lange nicht aus­re­ichend getesteten Impf­stoffe neg­a­tiv auf die Frucht­barkeit und den weib­lichen Zyk­lus aus.

  • Durch Imp­fun­gen wird der Men­stru­a­tion­szyk­lus gestört
  • Dies tritt auch bei Ungeimpften auf, die län­geren Kon­takt mit Geimpften hatten
  • Wis­senschafter ver­muten, dass diese „Über­tra­gung“ der Neben­wirkun­gen mit dem Spike-Pro­tein zusammenhängt
  • Kri­tisch sehen die Ärzte auch die weit­eren Neben­wirkun­gen der exper­i­mentellen Impfstoffe
  • Die Ärzte sehen in der Imp­fung vielmehr eine „biol­o­gis­che Waffe“, die auf noch unbekan­nte Art und Weise auf den Organ­is­mus einwirkt
  • Aus mil­itärisch­er Sicht sei die mRNA-Tech­nik eine per­fek­te Biowaffe

(Weit­er­lesen)

 

 

 

Pin It on Pinterest