40-jährige Grundschullehrerin war vor Corona-Impfung kerngesund – nun leidet Sie am Guillain-Barré-Syndrom

Fr 27. Aug. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: corona-blog.net

Eine 40-jährige Grund­schullehrerin lei­det nach der Coro­na-Imp­fung am Guil­lain-Bar­ré-Syn­drom. Neben dem gesund­heitlichen Schaden kommt auf die ehe­ma­lige Grund­schullehrerin eine Rei­he von Kosten zu: Für die Behand­lun­gen, für ihre Pflege – und was ist, wenn sie nie mehr arbeit­en kann? (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest