Quel­le: reit​schus​ter​.de

Vor kur­zem waren sol­che Aus­sa­gen noch Ket­ze­rei, und man muss­te damit rech­nen, dafür dif­fa­miert und in den sozia­len Netz­wer­ken gesperrt zu wer­den. Jetzt sind sie qua­si amt­lich: Laut einer Aus­wer­tung der Kas­sen­ärzt­li­chen Bun­des­ver­ei­ni­gung sind im ver­gan­ge­nen Jahr 2,5 Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land wegen Neben­wir­kun­gen infol­ge der Coro­na-Imp­fung zum Arzt gegan­gen. Das ist eine deut­lich höhe­re Zahl als bei ande­ren Imp­fun­gen. Und das, obwohl Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach vor gar nicht all­zu lan­ger Zeit noch beteu­er­te, die Imp­fung sei neben­wir­kungs­frei. Eine eben­so unge­heu­er­li­che wie dum­me Aus­sa­ge, die er spä­ter zurück­neh­men muss­te. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest