13-Jähriger starb nach Impfung im Schlaf – jetzt ermittelt die CDC

Sa 3. Jul. 2021 | Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: report24.news

Vor weni­gen Tagen wurde bekan­nt, dass der 13-Jährige Jacob Clyn­ick aus Michi­gan drei Tage nach sein­er Covid-19-Imp­fung im Schlaf ver­starb (Herzstill­stand: Gesun­der 13-Jähriger plöt­zlich tot nach Pfiz­er-Imp­fung). Nun bericht­en auch die amerikanis­chen Main­stream-Medi­en wie Newsweek über den Fall – und die zuständi­ge Gesund­heits­be­hörde CDC unter­sucht den Fall.  Speziell in den USA kommt immer mehr Bewe­gung in die Unter­suchun­gen von Impf-Neben­wirkun­gen aber auch der Prax­is der Imp­fun­gen an sich. Doch lei­der sind die exper­i­mentellen Impf­stoffe weit­er­hin zuge­lassen, wirkungsvolle alter­na­tive Ther­a­pi­en für Covid-19-Erkrank­te haben nur gerin­gen Stel­len­wert. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest