Weitere Artikel:

12.400 Israe­lis tes­ten posi­tiv auf Coro­na­vi­rus nach expe­ri­men­tel­ler Imp­fung mit Pfi­zer COVID-19-Impfstoff

Sa 23. Jan. 2021 | Medizin und Pflege

Quel­le: con​nec​tiv​.events Quel­le:great​ga​mein​dia​.com

Nach Anga­ben des israe­li­schen Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums wur­den mehr als 12.400 Ein­woh­ner posi­tiv auf das Coro­na­vi­rus getes­tet, nach­dem sie mit den expe­ri­men­tel­len COVID-19-Imp­fun­gen von Pfi­zer geimpft wor­den waren. Das Minis­te­ri­um erklär­te, dass es zu die­sem Zeit­punkt noch schwie­rig ist, end­gül­ti­ge Schlüs­se über die Wirk­sam­keit des Impf­stoffs zu zie­hen, zum Guten oder zum Schlech­ten. Über 12.400 israe­li­sche Ein­woh­ner wur­den posi­tiv auf COVID-19 getes­tet, nach­dem sie geimpft wor­den waren, dar­un­ter 69 Per­so­nen, die bereits die zwei­te Dosis erhal­ten hat­ten, die seit Anfang letz­ter Woche ver­ab­reicht wird, berich­te­te das israe­li­sche Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um. Von den 3.199 Per­so­nen, die zwi­schen dem 22. und 28. Tag nach der ers­ten Imp­fung auf Coro­na­vi­ren getes­tet wur­den, waren 84 posi­tiv (2,6 Pro­zent), dar­un­ter 69 Per­so­nen, die bereits zwei­mal geimpft wor­den waren. (Wei­ter­le­sen)

(Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest