Nach den „Corona-Wellen“ nun eine tatsächliche (Flut)Welle

Fr 23. Jul. 2021 | Corona & Klima

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Katas­tro­phen­hil­fe klappt soweit, aber gewarnt wurde nur vor Regen. Hun­dert­tausende Mannstun­den sind nötig, um die Mil­liar­den zu ver­bauen. Eine Katas­tro­phe jagt die andere. Monate­lang war es die „Coro­na-Katas­tro­phe“ mit ihren vie­len Wellen, die von Chi­na hereingeschwappt sein soll. Und nun die Wet­ter-Tiefs, Regen-Wellen von oben. Bish­er lern­ten wir in unseren Bre­it­en­graden eher den Mai als „Regen­monat“ ken­nen. Auch ich musste im Won­nemonat schon Wass­er aus dem Keller abpumpen, keine sechs Jahre nach­dem wir in unser Eigen­heim einge­zo­gen waren. Das Bauge­bi­et heißt sehr beze­ich­nend „Entennest“. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest