Weitere Artikel:

(CORO­NA-Maß­nah­men-Kri­ti­ker wer­den ver­prü­gelt!) Poli­zei schützt Kli­ma-Stra­ßen­blo­ckie­rer mit Schutz­git­ter Staat­li­che Bei­hil­fe zur Nötigung?

Mi 6. Jul. 2022 | Corona & Klima

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Die Poli­zei, Dein Freund und Hel­fer: Man­che Demons­tran­ten gegen die Coro­na-Maß­nah­men haben die Ord­nungs­hü­ter ganz anders erlebt. Doch für soge­nann­ten „Kli­ma-Akti­vis­ten“ von der „Let­zen Genera­ti­on“, die mit ihren Blo­cka­den mas­sen­haft Auto­fah­rer ter­ro­ri­sie­ren und qua­si in Gei­sel­haft neh­men für ihre Welt­un­ter­gangs­ängs­te, gilt die­ses Mot­to nun in beson­de­rer Wei­se. „Mit einer neu­en Metho­de möch­te die Ber­li­ner Poli­zei die Auto­bahn-Blo­ckie­rer vor aggres­si­ven Auto­fah­rern schüt­zen“, wie die „JF“ schreibt: „Sie baut Absperr­git­ter zwi­schen den fest­ge­kleb­ten ‘Akti­vis­ten‘ und den Ver­kehrs­teil­neh­mern auf. So ent­steht eine zwei­te Blo­cka­de, die vie­le Auto­fah­rer jedoch als Unter­stüt­zung der Nöti­gung ver­ste­hen.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest