Unfairer Lockdown? Hier ist das Ansteckungsrisiko am höchsten

Fr 12. Feb. 2021 | Allgemein

Weitere Artikel:

Ein Lock­down ist eine Ham­mer­meth­ode, die nicht berück­sichtigt, wo das Ansteck­ungsrisiko tat­säch­lich beson­ders hoch ist. Wie unfair die aktuellen Maß­nah­men sind und wie riskant kom­mende Lockerun­gen sein kön­nten, zeigt eine neue Studie der TU Berlin.

Wenn dem­nächst die Friseur­sa­lons wieder öff­nen, fra­gen sich wahrschein­lich viele mit Lock­down-Mähne, wie hoch das Risiko ist, das sie für einen Haarschnitt einge­hen. Eine neue Studie der Tech­nis­chen Uni­ver­sität (TU) Berlin zeigt, dass die Gefahr, sich dabei Covid-19 einz­u­fan­gen, sehr ger­ing ist. Das trifft auch auf andere Ein­rich­tun­gen zu, die derzeit geschlossen sind. Das Stu­di­energeb­nis zeigt, wie unfair der Lock­down eigentlich ist.

Weit­er­lesen

Pin It on Pinterest