Abgetriebene Kinder für Impfstoffe?

Mai 7, 2020 | Allgemein

In Deutsch­land und Europa gibt es — so Dr. med. Elis­a­beth Leut­ner von der Organ­i­sa­tion “Ärzte für das Leben” — “keine Aktiv-Impf­stoffe gegen die Virus-Infek­tion­skrankheit­en Hepati­tis A, Röteln und Wind­pock­en, die nicht mit Hil­fe men­schlich­er Zel­llinien von abgetriebe­nen Kindern (Foeten; humane fetale Zellen) hergestellt wer­den. Wenn also Kinder in Deutsch­land und europaweit aktiv gegen Hepati­tis A, Röteln oder Wind­pock­en geimpft wer­den, dann han­delt es sich auss­chließlich um Prä­parate, die mit Hil­fe abgetrieben­er Foeten hergestellt wur­den.”
Forsch­er und Wis­senschaftler sind der Ansicht, dass sich embry­onale bzw. fetale Zellen von abgetriebe­nen Kindern beson­ders gut als sog. “Nährme­di­en” für die Ver­mehrung bes­timmter Viren eignen, da sich als Viren in diesen Zellen sehr gut ver­mehren.
Zur Frage, weshalb nicht Impf­stoffe hergestellt wer­den, die ethisch unbe­den­klich sind, schreibt Dr. Leut­ner: ” Als Antwort erhält man die Aus­sage, dass dies eine Entschei­dung der Phar­main­dus­trie sei. Diese sieht jedoch keine ethis­chen Prob­leme in der Her­stel­lung und dem Ver­trieb dieser mit Hil­fe von huma­nen fetal­en Zellen hergestell­ten Impf­stoffe und würde doch wohl niemals die Pro­duk­tion dieser finanziell lukra­tiv­en Medika­mente ein­stellen, nur weil ein Teil der Bevölkerung ethis­che Bedenken dage­gen hat, da die Zel­llinien vor über 40 Jahren pro­duziert wur­den, die damals gewonnenen Zel­llinien immer noch aus­re­ichen für die heutige Pro­duk­tion der Impf­stoffe, die Imp­fung sich zig-mil­lio­nen­fach in der Präven­tion dieser Infek­tion­skrankheit­en bewährt hätte, sie sich­er seien ohne ersichtliche Neben­wirkun­gen (einige wer­den allerd­ings in USA disku­tiert) und einem guten Zweck dien­ten.” 
 
Viele Bürg­er, selb­st Ärzte, haben oft keine Ken­nt­nis davon, woraus Impf­stoffe hergestellt wer­den.

Beantworten Sie selbst folgende Fragen?

  • Ist der Ein­satz von abgetriebe­nen Kindern zur Erforschung und Her­stel­lung von Impf­stof­fen ethisch vertret­bar?
  • Was kann gegen den Ein­satz fetaler Zellen abgetrieben­er Kinder unter­nom­men wer­den?
Zur Aufk­lärung und zur eige­nen Mei­n­ungs­bil­dung haben wir diese Inter­net­seite veröf­fentlicht!